CYBERRISK PRAXIS

 

Schutz vor den finanziellen Folgen von Datenschutz-Vergehen
und Cyberrisk-Angriffen

Nach Einführung der Telematikinfrastruktur (TI) und Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) noch wichtiger

Spätestens mit Einführung der Telematikinfrastruktur in jeder (Zahn-) Arztpraxis in den kommenden  Monaten und Jahren wird das Thema Daten- und IT-Sicherheit noch mehr an Bedeutung gewinnen. Zu lukrativ sind die darüber übermittelten Daten für sog. Cyber-Kriminelle:

  • Durch das Versichertenstammdaten-Management (VSDM) erhalten Hacker Zugriff auf persönliche Adress- und Kontaktdaten der Patienten.
  • Nach Einführung des sog. e-Rezepts in den Praxen ersetzt das Hacken der IT zukünftig den Diebstahl von Rezeptblöcken.
  • Sobald die Patientenakte komplett digital vorliegen wird, werden diese sensiblen Daten für Erpresser noch mehr an Bedeutung gewinnen.

Grund genaug also, sich spätestens jetzt mit dem Thema Datenschutz und Cyberrisiken in der Praxis zu beschäftigen.

 

Warum Sie als (Zahn-) Arzt eine Datenschutz- und Cyberrisk-Absicherung benötigen

 

Von Datenrechts- und Cyber-Schäden sind nicht mehr nur Großkonzerne betroffen – auch Ihre Praxis ist gefährdet und kann zum Ziel für Hacker werden, weil Sie und Ihre Mitarbeiter mit sensiblen, persönlichen Daten umgehen. Zudem steht die Gesundheit Ihrer Patienten und Ihre berufliche Existenz auf dem Spiel. Zum Beispiel:

  • Hacker erbeuten sensible Patientendaten aus Ihrer Arztpraxis und veröffentlichen sie. Ihre Patienten fordern Schadenersatz wegen Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte von Ihnen.
  • Die Computer in Ihrer Praxis werden von einem Virus befallen und die gespeicherten Krankenakten können nicht mehr geöffnet werden – Ihre Praxis muss schließen, bis das Problem behoben ist.
  • Durch einen Hackerangriff geht eines Ihrer medizinischen Geräte kaputt und muss neu angeschafft werden. Bis zur Neuanschaffung kann diese Behandlungsform nicht umgesetzt werden und führt zu einem Umsatz-Verlust.
  • Nach der Digitalisierung der Patientenakten werden die Papier-Akten in den Mülleimer geworfen und dort von einer fremden Person entdeckt und herausgenommen.

Die finanziellen Folgen von Cyberkriminalität können sehr schnell existenzbedrohende Ausmaße annehmen - vor allem für Einzelpraxen und kleinere BAGs, die weder über die finanziellen Mittel, noch über das adäquate Krisenmanagement zur Bewältigung verfügen.

Was eine gute Datenschutz- und Cyberrisk-Abicherung
für (Zahn-) Ärzte leistet

Im Fall einer Cyber-Krise – zum Beispiel, wenn Sie durch einen Virus plötzlich keinen Zugriff mehr auf Ihre Computersysteme und Praxissoftware haben – können Sie den 24/7-Krisenservice nutzen:

  • Krisendienstleister und IT-Sicherheitsexperten  helfen Ihnen sofort kompetent weiter – telefonisch oder bei Bedarf bei Ihnen vor Ort. Sie übernehmen das Krisenmanagement, die IT-Forensik, das Schließen von Sicherheitslücken und stellen Ihre Daten und Computersysteme wieder her.
  • Der Versicherer trägt die Kosten, die für PR-Maßnahmen zur Wiederherstellung Ihrer guten Reputation, Kreditüberwachung oder Vertragsstrafen durch die Kreditkartenindustrie anfallen. Letzteres ist für Ihre Praxis relevant, wenn Sie mit Kreditkartendaten von Patienten umgehen.
  • Eine Kanzlei, die auf Datenschutz spezialisiert ist, vertritt Sie rechtlich gegenüber den Aufsichtsbehörden und Kammern.
  • Ein Servicedienstleister informiert für Sie alle von Ihrem Cyber-Schaden betroffene Patienten.

Zwei Besonderheit der Datenschutz und Cyberrisk-Absicherung für Ärzte:

  1. Auch Hackerschäden an medizinischen Geräten sind automatisch mitversichert. Eine gute Cyberrisk-Versicherung erstattet die Kosten für die Reparatur oder, falls eine Reparatur nicht möglich ist, für die Neuanschaffung.
  2. Auch "analoge" Datenrechtsverletzungen - z.B. Verlust der Patienten-Akte in Papierform - ist versichert.

Video : Wie eine Cyberrisk-Absicherung funktioniert

ABER: Sichern vor versichern

 

Eine Cyber Versicherung hilft Ihnen bei einem Schaden, der Ihnen durch Cyber-Delikte entstanden ist - egal wodurch.

 

Unabdingbar für den Abschluss einer solchen Absicherung ist, dass Sie Ihre System mindestens mit einem aktuellen Virenscanner und einer Firewall schützen sowie eine regelmässige - bestenfalls tägliche - Datensicherung vornehmen. Wir raten daher allen unseren Mandanten, sich im Vorfeld mit einem speziellen Dienstleister für IT-Sicherheit auszutauschen.

 

Je nach Anbieter der Cyberrisk-Versicherungen hat eine nach dem Stand der Technik konzipierte IT-Sicherheit der Praxis Einfluss auf die Höhe der Prämie der Versicherung. Hier kann der Praxisinhaber erheblich sparen.

 

Die Tausend Finanz GmbH empfiehlt hierfür die Croniq Ingenieurgesellschaft mbH in Berlin. Sie finden weitere Informationen unter www.croniq.de.

Wie man die Zahnarztpraxis gegen Datenschutz-Vergehen und Cyberrisk-Angriffe schützt

GUTSCHEIN Cyberrisk-Analyse zu Sonderkonditionen von 199 EUR*
Als Absicherungsexperten schützen wir Sie vor den finanziellen und juristischen Folgen von Cyber-Attacken. Ihr Risiko einzuschätzen, bedarf anderer Experten. Deshalb haben wir uns im Kampf gegen Datendiebe mit der IT-Fachfirma Croniq Ingenieurgesellschaft mbH zusammengeschlossen, damit Sie deren Expertise kostengünstig nutzen können.

*brutto inkL 20% Netzwerk-Rabatt
CYBER_Flyer.pdf
PDF-Dokument [995.9 KB]
Artikel aus MBZ 01/2018
TF Datenschutz aus MBZ_01_2018.pdf
PDF-Dokument [441.9 KB]
Artikel aus MBZ 06/2017
TF Cyberrisk aus MBZ_06_2017.pdf
PDF-Dokument [181.7 KB]

Beratungswunsch zur Datenschutz-und Cyberrisk-Absicherung

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung!

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Büro:

Taubenstrasse 26

10117 Berlin

Kontakt

Fon: 030 8100 6040

Fax: 030 8100 6044

info@tausend-finanz.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tausend Finanz GmbH 2018